Kontakt
  • Reha-Hilfsmittel
    Treppenlifte
Wo gibt es diese Hilfsmittel?

An folgenden POHLIG-Standorten kannst du Treppenlifte erhlaten

Symbol Treppenlift | © Pohlig GmbH
Wie viel kostet ein Treppenlift?

Die Kosten eines Treppenlifts variieren je nach Anzahl der Stockwerke und Art der Treppe. Sie werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen. Allerdings sind Zuschüsse über die wohnumfeldverbessernden Maßnahmen der Pflegekassen möglich.

Termin vereinbaren

Vereinbare telefonisch einen Termin oder schreibe uns eine Nachricht!

Treppenlifte

Mit einem Treppenlift bleibst du zuhause mobil und unabhängig. Auch Kindern und Partnern gibt der Lift ein gutes Gefühl, denn sie können sich darauf verlassen, dass ihre Lieben barrierefrei wohnen und die Treppe selbstständig, sicher und komfortabel meistern.

Ob für gerade, kurvige, enge oder breite Treppenverläufe, für den Innen- oder Außentreppenbereich - wir finden genau das Treppenlift-Modell, das perfekt in dein Zuhause passt!

Deine Vorteile:

  • individuelle, unverbindliche und kostenlose Beratung bei dir zuhause
  • du entscheidest dich für den Anbieter deines Vertrauens
  • marktführende Produkte
  • Zuschüsse möglich
  • viele Modelle auch preiswert zur Miete
  • 24 Stunden Erreichbarkeit bei Störungen

Liftstar Beratung

Im Rollstuhl Treppen und Hindernisse überwinden

Mobile Treppensteiger

Treppenlifte sind fest im Treppenhaus eingebaut und können in der Regel ohne fremde Hilfe genutzt werden. Sie eignen sich vor allem für Personen, die zwar nicht im Rollstuhl sitzen, aber dennoch Schwierigkeiten haben, selbstständig Treppen zu gehen.

Für Menschen dagegen, die aufgrund ihres Alters, einer Krankheit oder Behinderung im Rollstuhl sitzen, bieten mobile Treppensteiggeräte eine wunderbare Unterstützung, um Hindernisse und Stufen zu überwinden: ob zuhause, beim Arzt, in öffentlichen Gebäuden oder bei Familie und Freunden.

Mobile Treppensteiger sind entweder mit einem festen Sitz ausgestattet oder werden von hinten an den Rollstuhl angedockt. Weil keine Änderungen am Gebäude bzw. der Treppe notwendig sind und das Treppensteiggerät zerlegbar ist, können mobile Treppensteiger nahezu auf jeder Treppe verwendet werden.

Selbst enge Treppenhäuser oder Wendeltreppen lassen sich problemlos meistern. Die einzige Voraussetzung: für die Bedienung des Geräts ist eine eingewiesene Person erforderlich, die den mobilen Treppensteiger führt. Dieser lässt sich mit geringem Kraftaufwand sehr einfach und sicher handhaben.

Im Gegensatz zum eingebauten Treppenlift, der größtenteils aus eigener Tasche bezahlt werden muss, gelten mobile Treppensteiggeräte, wie z.B. das abgebildete scalamobil, bei den Kranken- und Pflegekassen als anerkannte Hilfsmittel und sind somit erstattungsfähig.

Gerne beraten wir dich zum Thema mobile Treppensteiger und führen dir das Gerät in deinen eigenen vier Wänden vor.