Individuelle Lagerungssysteme | Reha-Hilfsmittel | Pohlig GmbH
Kontakt
  • Lagerungssystem | © Pohlig GmbH
    Versorgungslösungen
    Lagerungssysteme
Symbol Lagerungselement | © Pohlig GmbH
Was sind Lagerungssysteme?

Individuelle Lagerungssysteme unterstützen deine Liegeposition.

Wo gibt es diese Hilfsmittel?

An folgenden Standorten kannst du diese Hilfsmittel erhalten:

Termin vereinbaren

Vereinbare telefonisch einen Termin oder schreibe uns eine Nachricht!

Pohlig Lagerungssystem | © Pohlig GmbH

Lagerungssysteme

Lagerungssysteme unterstützen dich passiv in deinen Liegepositionen. Insbe­sondere Zerebralparetiker der GMFCS-Klassen IV und V können oftmals ihre Liegeposition nicht selbstständig verändern. So entstehen positionelle (=lage­bedingte) Deformitäten. Eine adäquate Lagerungs­versorgung soll die zuneh­mende Deformitätsentwicklung anhalten und für den Patienten eine oder mehrere bequeme, tonusregulierende Position(en) schaffen. Zudem sollen Druckstellen vermieden werden.

Je nach Lagerungsposition unterscheidet man zwischen Rücken-, Bauch- und Seitenlagerungssystemen. Für Patienten, die in unterschiedlichen Positionen schlafen und nachts umgelagert werden müssen, sind Wechsel­systeme ratsam, die verschiedene Liegepositionen erlauben. In diesem Fall wird ein Pelotten­lagerungs­system angefertigt, das bis zu vier Schlaf­positionen (Rücken-, Bauch-, Seitlage rechts, Seitlage links) ermöglicht. Durch einfaches Umstecken der einzelnen Elemente lässt sich das System innerhalb weniger Sekunden um­bau­en. Die notwendigen Positionen werden stets in Absprache mit deinem Therapeuten festgelegt.

Fachartikel

Anatomisch angepasste Schaumstofflagerungssysteme

Autoren: A. Fuchs, V. Noe
Quelle: ORTHOPÄDIE-TECHNIK 05/11, Verlag Orthopädie-Technik Dortmund