Kontakt
  • Kielbrustorthese | © Pohlig GmbH
    Versorgungslösungen
    Kielbrustorthese
Icon Kielbrustorthese | © Pohlig GmbH
Was ist eine Kielbrustorthese?

Die Kielbrustorthese ist ein Hilfsmittel zur Korrektur der Brustkorbdeformität Kielbrust.

3D-Scantechnologie

Berührungslose Formerfassung mit moderner 3D-Scantechnologie.

Termin vereinbaren

Vereinbare telefonisch einen Termin oder schreibe uns eine Nachricht!

Kielbrustorthese | © Pohlig GmbH

Korrektur durch Druckpunkt

Was ist eine Kielbrusothese?

Die Kielbrustorthese (auch bekannt als Kielbrustspange) ist ein Hilfsmittel zur Korrektur der Brustkorbdeformität Kielbrust. Im Rahmen einer sogenannten Thorax­kompres­sions­therapie übt die Orthese einen leichten Druck auf die Kielbrust aus, sodass die Deformität unter Nutzung des natürlichen Wachs­tums korrigiert wird. Ähnlich wie bei einer kieferorthopädischen Zahnkorrektur wird das Brustbein durch die Orthese kontinuierlich zurückgedrängt.

Tragekomfort und Tragedauer

Durch ihr geringes Gewicht bietet die Kielbrustorthese einen angenehmen Tragekomfort. Das Polster lässt sich zum Waschen abnehmen. Die schmale und zierliche Form der Orthese ermöglicht es zudem, das Hilfsmittel unauffällig unter der Kleidung zu tragen.

Wenn du die Kielbrustorthese einige Zeit regelmäßig getragen hast, kann durch eine Nachstellung der Druck auf das frontale Polster (Pelotte) problemlos erhöht werden. Das Behand­lungs­ergebnis kann nahezu perfekt ausfallen, wenn die Kielbrustorthese über einen Zeitraum von mehreren Monaten bis Jahren konti­nuier­lich getragen wird. Die genaue Tragedauer wird von deinem Arzt festgelegt. Im Optimalfall ist die Kielbrust­orthese 23 Stunden am Tag im Einsatz.

Kielbrustorthese | © Pohlig GmbH
Kielbrustorthese | © Pohlig GmbH

Wer übernimmt die Kosten?

Das Beratungsgespräch ist bei uns kostenfrei.

Wenn du dich für die Behandlung mit einer Kielbrustorthese entscheidest und gesetzlich versichert bist, beantragen wir die Versorgung bei deiner Kran­ken­kasse und bitten um Kostenübernahme. Dafür benötigen wir das Rezept von deinem Arzt. Nach Genehmigung durch die Kranken­kasse nehmen wir Kontakt zu dir auf und starten mit der Versorgung.

Wenn du privat versichert bist, senden wir dir einen Kostenvoranschlag zu. Diesen reichst du zusammen mit dem Rezept bei deiner privaten Krankenkasse ein, um die Erstattung der Kielbrustorthese zu beantragen. Sobald du mit der Versorgung beginnen möchtest, machst du einen Termin mit uns aus.