Kontakt
  • Fußfehlstellungen | © Pohlig GmbH
    Krankheitsbild
    Fußfehlstellungen
Standorte

Du suchst einen POHLIG-Standort in deiner Nähe?

Icon Oberschenkelorthese | © Pohlig GmbH
Orthesen für Fuß, Bein und Hüfte

Eine Orthese gleicht körperliche Defizite aus, stützt Gelenke und schützt sie vor Rückfällen sowie Fehlstellungen.

Termin vereinbaren

Vereinbare telefonisch einen Termin oder schreibe uns eine Nachricht!

Ursachen und Behandlung

Fußfehlstellungen bei Kindern

Ursachen für Fußfehlstellungen bei Kindern

Die Füße bilden das wichtigste Fundament unseres Körpers. Sind sie durch eine Fehlstellung beeinträchtigt, hat dies Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat. Nicht selten kommt es im Laufe des Lebens infolge von Fußfehlstellungen zu Schmerzen in Knien, Hüfte und Rücken. Deshalb ist es besonders wichtig, Deformitäten am Fuß ernst zu nehmen und rechtzeitig zu behandeln.

Treten Fußfehlstellungen im Kindesalter auf, so können diese sowohl angeboren als auch erworben sein. Angeborene Fußfehlstellungen haben entweder genetische Ursachen oder resultieren aus einer Zwangshaltung im Mutterleib. Diese ungünstige Haltung entsteht durch den begrenzten Platz des ungeborenen Kindes in der Gebärmutter.

Erworbene Fußfehlstellungen dagegen entwickeln sich während des Wachstums der Kinderfüße - z.B. bei Übergewicht, Bewegungsmangel oder wenn die Kinderschuhe nicht richtig sitzen.

Behandlungsmöglichkeiten kindlicher Fußdeformitäten

Grundlage der Diagnostik ist eine genaue Untersuchung der Kinderfüße im Gehen, Stehen und Liegen. Dabei achtet der Arzt insbesondere auf das Gangbild des Kindes. Liegen Gangauffälligkeiten oder Formabweichung vor, müssen die Füße angemessen therapiert werden. Dabei richtet sich die Behandlung der Fußfehlstellung nach ihrer Ursache und dem Schweregrad.

Liegt eine ausgeprägte Fußfehlstellung vor, können korrigierende Orthesen, orthopädische Maßschuhe und Einlagen sowie Krankengymnastik notwendig sein. Erst wenn all diese Maßnahmen nicht helfen, sollten Eltern über eine Operation nachdenken.

Ein Überblick

Welche Fußfehlstellungen gibt es?

Kinderfüße können vielfältige Fehlstellungen in den unterschiedlichsten Ausprägungsgraden aufweisen. Viele Eltern sind sich oft unsicher, ob tatsächlich eine Fußfehlstellung bei ihrem Baby vorliegt, die behandelt werden muss. Zur Beruhigung: Nicht immer müssen Fußfehlstellungen gleich operiert werden. Viele Fehlstellungen lassen sich mithilfe von individuellen Orthesen korrigieren. Wir geben einen Überblick über die häufigsten Fußfehlstellungen bei Kindern und erklären, woran man sie erkennt.

Der Spitzfuß
Beim Spitzfuß (Pes equinus) handelt es sich um eine Fußdeformität, bei der die Ferse so hoch...
Mehr erfahren
Der Hackenfuß
Bei einem Hackenfuß (lat. Pes calcaneus) ist der Fuß des Patienten nach oben abgeknickt und die...
Mehr erfahren
Der Klumpfuß
Die Behandlung von Klumpfüßen erfolgt sowohl konservativ als auch operativ. Eine aufwendige...
Mehr erfahren
Der Knickplattfuß
Bei der Bezeichnung Knickplattfuß handelt es sich um einen Sammelbegriff für eine Gruppe...
Mehr erfahren
Der Sichelfuß

Der Sichelfuß ist eine der häufigsten Fußfehlstellungen bei Säuglingen.

Mehr erfahren