Kontakt

Datenschutzerklärung

 

Personalabteilung

Pohlig-Recruiting-Team
Grabenstätter Str. 6
83278 Traunstein
E-Mail: karriere@pohlig.net

Datenschutzbeauftragter
der Pohlig GmbH

Simon Oebels
Tel: +49 (0) 861 / 7085 200
E-Mail: info@pohlig.net

Datenschutzbeauftragte der
Pohlig Austria GmbH & Co.KG

Julia Glöckl
Tel: +49 1 8040800
E-Mail: info@pohlig.at

 

1. Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Zudem haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

 

2. Transparenzgebot

Wir, die Firma Pohlig GmbH und die Firma Pohlig Austria GmbH & Co. KG, informieren Sie nach Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gerne und ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend nur „Daten“ genannt).

Erbringung der Versorgung und Nachsorge:
Nachfolgend möchten wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Versorgung und Nachsorge informieren.

Verarbeitete Kategorien von Daten:
Hierfür werden beispielsweise folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:

• Kontaktinformationen
  - Vorname, Name,
  - Adresse,
  - E-Mail-Adresse und
  - Telefonnummer.
• Themenspezifische Informationen
  - Art der Leistungserbringung (Prothetik, Orthetik, Human Mobility bzw. Reha- und Orthopädieschuhtechnik),
  - Konkrete Behandlungen (z. B. Anpassung einer Hand-Prothese),
  - Röntgenaufnahmen und
  - Ggf. Seriennummer Ihrer Hilfsmittel.
• Weitere Informationen
  - Datum und Uhrzeit der Leistungserbringung.
Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Sollten Sie dies jedoch nicht tun, können wir unsere Leistungen nicht erbringen.

Zwecke:
Die Verarbeitung dieser Kategorien personenbezogener Daten erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:
• Aufnahme in die Stammdatenverwaltung,
• Kommunikation mit Ihnen,
• Erbringung unserer Dienstleistungen (inkl. Vor- und Nachsorge),
• Bestellabwicklung,
• Erstellung von Angeboten, Auftragsbestätigungen und Rechnungen,
• Geschäftsentwicklung,
• Ausübung sowie Verteidigung von Rechtsansprüchen,
• Kommunikation mit Kostenträgern und
• Abrechnungsdienstleister.

Rechtsgrundlage:
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Behandlungsvertrages oder dessen Anbahnung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsentwicklung erfolgen aufgrund unserer berechtigten Interessen zur Sicherung des betriebswirtschaftlichen Fortbestands (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO).
Personenbezogene Daten, die Ihre Gesundheit betreffen, verarbeiten wir für die Versorgung und Behandlung im Gesundheitsbereich auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 9 Abs. 2 a DSGVO). Sollte im Rahmen der Verteidigung gegen oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen  personenbezogene Daten verarbeitet werden, die Ihre Gesundheit betreffen, so erfolgt dies auf Basis des Art. 9 Abs. 2 f DSGVO.

Speicherfristen bzw. Kriterien zur Festlegung:
Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke der Vorbereitung und Durchführung der Versorgung, Nachsorge und  Abrechnung nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitigen Rechtsgrundlagen, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen (in der Regel 10 Jahre ab dem Ende des letzten Verarbeitungsvorgangs).

Schulung, Forschung und Produktentwicklung:
Nachfolgend möchten wir Sie über die Datenverarbeitung zu Zwecken der Schulung, Forschung und Produktweiterentwicklung im Rahmen der Modernisierung unserer Produkte und Leistungen innerhalb der Ottobock Gruppe informieren.

Verarbeitete Kategorien von Daten:
Hierfür werden beispielsweise folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:
• Kontaktinformationen
  - Pseudonymisierte Kundennummer,
  - Vorname, Name,
  - Adresse,
  - E-Mail-Adresse und
  - Telefonnummer.
• Themenspezifische Informationen
  - Art der Leistungserbringung (Prothetik, Orthetik, Human Mobility bzw.
Reha- und Orthopädieschuhtechnik),
  - Konkrete Behandlungen (z. B. Anpassung einer Hand-Prothese) und
  - Ggf. Typennummer Ihres Hilfsmittels.
• Weitere Informationen
  - Datum der Leistungserbringung.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Sollten Sie dies jedoch nicht tun, können wir Ihre Daten nicht zu den oben genannten Zwecken verarbeiten. Bevor wir Ihre personenbezogenen Daten für die Schulung, Forschung und Produktweiterentwicklung  verwenden, werden wir sie vollständig anonymisieren. Ein Personenbezug zu Ihnen ist sodann nicht mehr
mit vertretbaren Mitteln möglich.

Zwecke:
Die Verarbeitung dieser Kategorien personenbezogener Daten erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:
• Ausbildung, der Fort- und Weiterbildung unseres Fachpersonals und von Angehörigen anderer Berufe des Gesundheitswesens, also  insbesondere OrthopädietechnikerInnen und VertriebspartnerInnen (Ottobock zertifizierte OrthopädietechnikerInnen) innerhalb der Ottobock Gruppe zur weltweiten Verbesserung der Versorgungsqualität.
• Forschung/ Produktentwicklung zur Modernisierung unserer Produkte und Leistungen innerhalb der Ottobock Gruppe (z. B. Mobile Apps,  technische Anwendungen zur Verbesserung der Versorgung).

Rechtsgrundlage:
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Gesundheitsdaten verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung bei besonderen Kategorien personenbezogener Daten (Art. 9 Abs. 2 a DSGVO). Sollten Sie mit uns einen  Demoanwender-Vertrag für Produktentwicklungstests geschlossen haben, verarbeiten wir Ihre dort angegebenen Daten – mit Ausnahme der  Gesundheitsdaten – zur Vertragsdurchführung (Art.6 Abs. 1 b DSGVO).

Speicherfristen bzw. Kriterien zur Festlegung:
Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke der Schulung, Forschung und Produktweiterentwicklung nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitigen Rechtsgrundlagen, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen (in der Regel 10 Jahre ab dem Ende des letzten Verarbeitungsvorgangs).

Marketing (inkl. Werbung und Newsletter für unsere Produkte und Dienstleistungen):
Sofern Sie Interesse an Neuigkeiten im Bereich medizinische Hilfsmittel oder an unseren Produkten und Dienstleistungen – insbesondere  Neuerungen und interessante Kampagnen und Aktionen von Ottobock – haben, können Sie in den Erhalt von Werbung einwilligen und hierbei  insbesondere unseren Newsletter beziehen.

Verarbeitete Kategorien von Daten:
Um Ihnen möglichst für Sie passende Informationen in der bestellten Werbung zu senden, verarbeiten wir beispielsweise folgende Kategorien von Daten:
• Kontaktinformationen
  - Vor- und Nachname,
  - E-Mail-Adresse,
  - Berufliche Stellung (Stellenbezeichnung),
  - Firmenzugehörigkeit (Firmenname) und
  - Postalische Anschrift, oder telefonischer Kontakt.
• Themenspezifische Informationen
  - Auswahl des Produktbereichs, aus dem Sie Informationen erhalten möchten (z. B. Prothetik, Orthetik, Human Mobility bzw. Reha- und Orthopädieschuhtechnik),
  - Ihr Verhältnis zu Ottobock (InteressentIn, AnwenderIn, Model, Sanitätshaus usw.),
  - Gewinnspiele,
  - Umfragen,
  - Einladungen zu Messen und
  - Studien / Auswertungen / als Proband.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Sollten Sie dies jedoch nicht tun, können wir keine Marketingleistungen  erbringen.

Zwecke:
Die Verarbeitung dieser Kategorien personenbezogener Daten erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:
• Gewährleistung der ordnungsgemäßen Zustellung der Werbung,
• Kontaktaufnahme zu werblichen Zwecken,
• Prüfung der Gültigkeit Ihrer E-Mail-Adresse und
• Zuschnitt der Werbung mit den für Sie passenden Informationen.

Rechtsgrundlage:
Unsere Marketingtätigkeiten erfolgen auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).
Sofern Gesundheitsdaten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung bei besonderen Kategorien  personenbezogener Daten (Art. 9 Abs. 2 a DSGVO).

Speicherfristen bzw. Kriterien zur Festlegung:
Sobald die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und keine  anderweitige Rechtsgrundlage vorliegt, werden die Daten gelöscht. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen  Rechtsgrundlage.

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen:
Im Rahmen der Vertragserfüllung unterliegen wir gesetzlichen Verpflichtungen zur Datenverarbeitung, über welche wir Sie nachfolgend  informieren.

Verarbeitete Kategorien von Daten:
• Kontaktinformationen
  - Vorname, Name,
  - Adresse,
  - E-Mail-Adresse und
  - Telefonnummer.
• Themenspezifische Informationen
  - Art der Leistungserbringung (Prothetik, Orthetik, Human Mobility bzw. Reha- und Orthopädieschuhtechnik),
  - Konkrete Behandlungen (z. B. Anpassung einer Hand-Prothese),
  - Röntgenaufnahmen und
  - Ggf. Typennummer Ihrer Hilfsmittel.
• Weitere Informationen
  - Datum und Uhrzeit der Leistungserbringung.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Sollten Sie dies jedoch nicht tun, können wir unsere Leistungen nicht  erbringen.

Zwecke:
Die Verarbeitung dieser Kategorien personenbezogener Daten erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:
• Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und
• Erfüllung von Meldepflichten an die Polizei oder Gesundheitsämter.

Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung dient der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

Speicherfristen bzw. Kriterien zur Festlegung:
Wir sind verpflichtet, Behandlungsunterlagen, Handelsbriefe und steuerrechtlich relevante Unterlagen für einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren ab  Schluss der Behandlung bzw. der letzten Transaktion aufzubewahren.

Von wem wir Ihre Daten erhalten:
Die entsprechenden Daten erheben wir – sofern möglich – bei Ihnen selbst. Teilweise kann es jedoch auch vorkommen, dass wir Ihre  personenbezogenen Daten von anderen Versorgungseinheiten (die etwa Ihre Erst- / Vorbehandlung durchgeführt haben), also von Ärzten und  Ärztinnen erhalten (z. B. niedergelassene Praxen, Facharztpraxen oder medizinische Versorgungszentren, sog. MVZ). Diese werden in unserer  Patientenversorgung im Sinne einer einheitlichen Dokumentation mit Ihren übrigen Daten zusammengeführt.

An wen wir Daten weitergeben:
Intern haben auf Ihre personenbezogenen Daten nur Abteilungen Zugriff, die in die Erfüllung der oben genannten Zwecke eingebunden sind und unsere weltweite Versorgungsqualität sicherstellen. Das betrifft auch die Übermittlung der Daten an Ottobock-Gesellschaften außerhalb der EU  (Liste der aktuellen Ottobock-Versorgungs-Standorte: https://www.ottobock.com/de/unternehmen/standorte/alle-kontinente.html). Aufgrund  unterschiedlicher nationaler Rechtslage kann ein vollständig vergleichbares Datenschutzniveau nicht immer gewährleistet werden. Risiken im  Datenschutzniveau begegnet Ottobock durch vertragliche und interne Sicherheits-Maßnahmen.
Auftragsverarbeiter, Unternehmen und  insbesondere Abrechnungsdienstleister, die Ottobock im gesetzlich vorgesehenen Rahmen mit der Verarbeitung von Daten beauftragt (Art. 28  DSGVO – Dienstleister). Ottobock bleibt auch in diesem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Unsere Auftragsverarbeiter sind  sorgfältig ausgewählt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig von uns kontrolliert. Wir beauftragen nur solche Auftragsverarbeiter, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeigne tetechnische und organisatorische Maßnahmen so getroffen werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der DSGVO erfolgt und den Schutz Ihrer Rechte gewährleistet.
Private Stellen, die in eigener oder mit Ottobock gemeinsamer Verantwortung Leistungen für Sie bzw. im Zusammenhang mit einem Ottobock-  Vertrag erbringen. Dies ist der Fall, sofern Sie Leistungen privater Stellen bei uns beauftragen, wenn Sie in die Einbindung einwilligen oder wir  aufgrund gesetzlicher Erlaubnis private Stellen einbinden. Sofern wir im Rahmen der Verarbeitung Ihre Daten dennoch gegenüber Dritten  offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt auch dies ausschließlich auf Grundlage einer der  genannten Rechtsgrundlagen. Zu dieser Kategorie gehören z. B. andere Gesellschaften der Ottobock Unternehmensgruppe, gesetzliche und  private Krankenkassen, Unfallversicherungsträger, Inkassodienstleister, Ärztinnen / Ärzte und Herstellerbetriebe / Zuliefererbetriebe für  orthopädietechnische Hilfsmittel. Staatliche Stellen, an die wir aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen bestimmte Daten übermitteln. Hierzu  gehören z. B. Gesundheitsämter und Steuerbehörden. Transfer von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU und des EWR: Wir übermitteln Ihre Daten gegebenenfalls an Stellen, deren Sitz außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes liegt.  Hierbei wird vor der Übermittlung sichergestellt, dass außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen entweder ein angemessenes  Datenschutzniveau beim Empfänger besteht (z. B. durch einen Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, durch geeignete  Garantien wie die Vereinbarung sogenannter EU- Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission mit dem Empfänger) oder Ihre  ausdrückliche Einwilligung vorliegt. Informationen über geeignete Garantien erhalten Sie beim Global Data Privacy Officer.

Kein Profiling:
Wir  führen keine automatisierte Einzelfallentscheidung mit Ihren personenbezogenen Daten durch.

Widerruf Ihrer Einwilligung:
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit schriftlich bei der oben angeführten Gesellschaft bzw. per E-Mail an info@pohlig.net widerrufen. Dieser  Widerruf gilt dann für die Zukunft. Bis dahin erfolgte Verarbeitungen können nicht widerrufen werden.

Ihre Rechte:
Sie haben das Recht,
a) eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, auf Auskunft über diese Verarbeitung (Art. 15 DSGVO).
b) die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
c) eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);
d) in bestimmten Fällen (Art. 17 DSGVO) die Löschung von Daten zu verlangen;
e) unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen;
f) unter bestimmten Voraussetzungen auf Datenübertragbarkeit, d. h. Sie können Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem  strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder an einen anderen Verantwortlichen übermitteln lassen (Art. 20 DSGVO);
g) sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Ihren Widerspruch richten Sie bitte an: info@pohlig.net


Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender  personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen  Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden  personenbezogene Daten verarbeitet, um Marketing zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie  betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke des  Marketings, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.


Änderung dieser Datenschutzhinweise:
Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung erhalten Sie stets in unserem Patient Care Center.

Stand der Erklärung: 15.11.2021
 

2.1 Online Bewerberportal

Datenschutzhinweise für das Bewerber-Portal

Die Pohlig GmbH sorgt für den Schutz Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Im Folgenden teilen wir Ihnen mit, wie wir Ihre Daten verwenden werden. Ihre persönlichen Daten werden im Rahmen Ihrer Bewerbung gemäß den folgenden Bestimmungen gespeichert, verarbeitet und genutzt. Daher sollten Sie diese Datenschutzinformationen sorgfältig lesen und verstehen, bevor Sie im Anschluss Ihre Bewerbung abschicken.

Funktionsweise des Bewerber-Portals

Sie können sich über das Online-Bewerber-Portal auf eine Stelle innerhalb der Pohlig GmbH bewerben. Bewerbungen können sich auf bestimmte Stellenausschreibungen, Praktika oder Ausbildungsplätze sowie auch eine Initiativbewerbung beziehen. Die Bewerberdaten werden in der zentralen Datenbank für Bewerber unserer Personalverwaltung gespeichert.

Datenverwendung

Ihre persönlichen Daten werden von der Pohlig GmbH nur verwendet, um Ihre Bewerbung zu prüfen, Referenzen einzuholen, Ihre Angaben zu bestätigen und um Sicherheits- und andere Hintergrundinformationen einzuholen sowie letztlich mit Ihnen wegen einer Position in Kontakt treten zu können. Falls Sie eingestellt werden, können Ihre Daten für Personalverwaltungszwecke zudem in die Personalsysteme der Pohlig GmbH übertragen werden.

Zugangsbeschränkung zu Ihren Daten

Nur die Personalmitarbeiter der Pohlig GmbH und die zuständigen Vorgesetzten oder Führungsverantwortlichen der zu besetzenden Stelle innerhalb der Pohlig GmbH haben Zugang zu Ihren Daten. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich von der Pohlig GmbH verwendet und nicht gegenüber Dritten offen gelegt oder verkauft. Allerdings ist es möglich, dass Ihre persönlichen Daten auch von uns beauftragten externen Dienstleistern bekannt werden, die das System für uns betreiben. Dabei kann die Verarbeitung der Daten ggf. auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union erfolgen. Die Pohlig GmbH trifft in diesem Fall mit diesen Unternehmen schriftliche Datenschutzvereinbarungen, die gewährleisten, dass Ihre persönlichen Daten wirkungsvoll geschützt und nicht für unzulässige Zwecke verwendet werden. Die Pohlig GmbH kontrolliert die Einhaltung der Vereinbarungen und behält zu jeder Zeit die Verantwortung für die Sicherheit der Daten.

Speicherdauer

Generell werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Erhalt wieder löschen, es sei denn Ihre Bewerbung ist Bestandteil eines zu diesem Zeitpunkt noch bestehenden Auswahlverfahrens. Nach Eingang der Bewerbung erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung.

Datenkategorien

Vorname, Nachname, E-Mail Adresse, Anschreiben, Lebenslauf (optional: Anrede, Straße, PLZ, Stadt, Land, Foto, Zeugnisse, Rückrufnummer, Geburtsdatum, Wie haben Sie uns gefunden, Sonstiges)

2.2 Online Seminaranmeldung

Datenverwendung

Wenn Sie uns freiwillig eine Seminaranmeldung per Onlineformular zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anmeldeformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anmeldung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Datenkategorien

Datum und Ort des Seminares, Vorname, Nachname, Beruf, Institution, Straße, PLZ, Ort, E-Mail Adresse (optional: Rückrufnummer)

2.3 Online Kontaktformular

Datenverwendung

Wenn Sie uns freiwillig per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Datenkategorien

Vorname, Nachname, E-Mail Adresse, Bereich, Freitextfeld (optional: Rückrufnummer, Dateianhänge)

 

3. Browser-Tracking

3.1 Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern oder wiederrufen.

3.2 Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

IP-Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website  auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link  verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

3.3 YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

3.4 Einbindung von SocialMedia

Unsere Webseiten enthalten Buttons von Social Media Netzwerken, mit denen Sie andere Personen über den digitalen Auftritt und die Angebote von Pohlig informieren können.

Folgende soziale Netzwerke haben wir über ein Plug-in eingebunden:

  • Facebook (Pixel)

Verarbeitete Kategorien von Daten:

Wenn Sie der Nutzung von Social Media Plug-ins zustimmen, werden folgende Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse,
  • Browserinformationen,
  • Betriebssystem,
  • Aufruf vorheriger Webseite (Referrer-URL),
  • Aktuelle URL,
  • Bildschirmauflösung und
  • Installierte Browser-Plug-ins (z.B. Adobe Flash Player).

Zwecke:

Gewährung einer möglichst umfassenden Internetpräsenz und logische Verknüpfung von Internetauftritten.

Rechtsgrundlage:

Die Aktivierung des Plug-ins bzw. des Links wird auf die Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO gestützt.


3.4 Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

4. SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

5. Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Quelle: e-recht24.de

Download
Datenschutzhinweise

Download
PDF
Datenschutzhinweise Pohlig GmbH.pdf
158.2 KB
Download
PDF
Datenschutzhinweise Pohlig Austria GmbH & Co KG.pdf
168.9 KB
Download

Cookie Hinweis