Kontakt
  • Oberschenkelprothese | © Pohlig GmbH
    Patientengeschichten
    Marlene - Sportskanone mit Prothese

Amputation aufgrund von Tibiaaplasie

Marlene springt durch's Leben

Marlene kommt mit einer Tibiaaplasie auf die Welt. Bei dieser seltenen Erkrankung ist das Schienbein nicht vorhanden und der Unterschenkel stark fehlgebildet. Weil Marlenes Gangbild dementsprechend schlecht ausfällt, entscheiden sich Ihre Eltern, als sie sieben Jahre alt ist, den rechten Unterschenkel in der Kinderklinik Aschau amputieren zu lassen.

Die Amputation verläuft sehr gut und Marlene lernt schnell mit ihrer neuen Beinprothese zu gehen. Doch nur von A nach B zu kommen, ist Marlene bald zu wenig. Die Grund­schülerin möchte alles unternehmen, worauf sie Lust hat: klettern, schwimmen, tauchen, reiten. Wir begleiten Marlene seit ihrer Ampu­ta­tion, nehmen die kleine Sportskanone ernst und passen ihr verschiedene Prothesen an – u.a. eine Badeprothese, mit der sie problemlos schwimmen und ins Wasser springen kann.

Icon Badeprothese | © Pohlig GmbH
Was ist eine Badeprothese?

Eine Badeprothese eignet sich für den Einsatz in Feuchträumen, Nasszellen, Bädern sowie zum Schwimmen.

Icon Oberschenkelprothese | © Pohlig GmbH
Was ist eine Oberschenkelprothese?

Diese Prothese besteht aus einem Schaft, einem Kniegelenk, einem Unterschenkel- sowie einem Fußteil.

Termin vereinbaren

Vereinbare telefonisch einen Termin oder schreibe uns eine Nachricht!

Wartezimmer-Begegnung

Marlene zeigt uns ihre Rollschuh-Tricks

Letzten Sommer treffen wir Marlene in unserem Wartezimmer. Sie zeigt uns stolz ihre neuen Rollschuhe, die sie zu Weihnachten geschenkt bekommen hat, und flitzt damit durch die Gänge. Marlene dreht Pirouetten und macht viele kleine Kunststücke. Hätte sie keine kurze Hose an, käme man nie auf die Idee, dass sie eine Prothese trägt!