Kontakt
  • Fibulaaplasie - Fibuladefekt | © Pohlig GmbH
    Dysmelie
    Fibuladefekt

Wenn das Wadenbein völlig oder teilweise fehlt

Was ist ein Fibuladefekt?

Der Fibuladefekt (auch fibulare Hemimelie) ist eine angeborene Fehlbildung des Beines und bezeichnet das teilweise bis völlige Fehlen der Fibula (Wadenbein). Bis heute ist die Ursache unbe­kannt. Fest steht allerdings, dass es sich nicht um einen Gendefekt handelt.

Durch das Fehlen der Fibula kommt es zu einer Asymmetrie der Beine. Bei ca. 10% der Fälle sind beide Beine betroffen. Das betrof­fene Bein ist deutlich verkürzt und im Unterschenkel liegt eine Valgus­fehlstellung vor.

Der Fibuladefekt tritt entweder solitär auf oder in Kombination mit PFFD (Proximal Focal Femoral Deficiency), Anomalien des Fußes und/oder der Hüfte.

Bei einem teilweisen Fehlen der Fibula spricht man von einer Hypoplasie (Typ 1a/1b). Hier ist das Wadenbein zwar noch vorhan­den, aber unter­entwickelt. Das völlige Fehlen der Fibula nennt man Aplasie (Typ 2).
 

 

Fibuladefekt - Versorgung mit Orthoprothese | © Pohlig GmbH
Icon Orthoprothese | © Pohlig GmbH
Was ist eine Orthoprothese?

Dieses Hilfsmittel gleicht das Längendefizit am Bein aus und stützt es korrigierend.

Pohlig Fachartikel

Orthoprothetische Versorgung longitudinaler Gliedmaßen­fehlbildungen an den unteren Extremitäten von Kindern und Jugendlichen.

Termin vereinbaren

Vereinbare telefonisch einen Termin oder schreibe uns eine Nachricht!

Wir können dir helfen!

Beispielversorgung

Fibulaaplasie | © Pohlig GmbH
Patientin ohne Orthoprothesen

Beidseitige Fibulaaplasie (mit Spitzfuß, steifem Sprunggelenk, Minderstrahligkeit des Fußes, Grübchen am Schienbein).

Fibulaaplasie mit Orthoprothese | © Pohlig GmbH
Patientin mit Orthoprothesen

Kinder und Jugendliche mit Fibuladefekt zu versorgen gehört zu unserer täglichen Arbeit. Entgegen einiger Vermutungen kann auch eine Aplasie sehr gut mit Orthoprothesen versorgt werden. Es gibt kaum einen Patienten, den wir nicht wieder lauffähig machen können.

 

 

Volle Power, trotz Orthoprothese und Prothese

Patientengeschichte

Juna ist eine absolute Sportskanone. Sie liebt Wasser und alles, was sich schnell bewegt. Vielleicht fährt die Sechsjährige deshalb auch so gerne Rollerblades und Schlittschuhe. Dass Juna zwei Hilfsmittel an ihren Beinen trägt, fällt vielen auf den ersten Blick gar nicht auf.

Fibulaaplasie - Dysmelie - Hilfsmittel | © Pohlig GmbH
Symbol Arzt | © Pohlig GmbH
Kinderklinik Aschau

Die orthopädische Kinderklink in Aschau ist eine der größten Fachkliniken für Kinderorthopädie Mitteleuropas.

Interdisziplinärer Versorgungsansatz

Bei der orthopädietechnischen Versorgung von Säuglingen und Kindern ist es extrem wichtig, dass alle Parteien an einem Strang ziehen: Eltern, Ärzte, Techniker und Therapeuten.

Physiotherapie | © Pohlig GmbH
Physiotherapie

In unserer Zentrale sowie in allen unseren Niederlassungen begleiten Physiotherapeuten die individuelle Hilfsmittelversorgung unserer kleinen Patientinnen und Patienten.

PFFD, Fibuladefekt, transversale und longitudinale Dysmelien

Fehlbildungen an allen vier Extremitäten

Sie hatten nicht damit gerechnet, waren in keinerlei Weise auf dieses Schicksal vorbereitet: Nathanaels Eltern dachten noch bis zu seiner Geburt, dass sie ein kerngesundes Kind auf die Welt bringen würden. Als ihr erstgeborener Sohn das Licht der Welt erblickt, sind sie erst einmal geschockt: Nathanael hat eine Dysmelie, bei der alle vier Gliedmaßen betroffen sind.