Rückblick: Moderne Kinderorthopädietechnik – Intensivseminar für Therapeuten und Ärzte in Heidelberg

Moderne KinderorthopädieVon 14.-15. Juni 2019 trafen rund 30 Therapeuten und Ärzte im Rahmen eines zweitägigen Intensivseminars in Schwetzingen aufeinander. Geboten wurden interdisziplinäre Vorträge, Diskussionen und praktische Demonstrationen zum Thema Moderne Kinderorthopädietechnik. Hochkarätige Referenten aus der Medizin, der Orthopädie-Technik und der Physiotherapie hielten aufschlussreiche Vorträge und demonstrierten ihre Inhalte anhand praktischer Übungen am Patienten.

Der erste Seminartag widmete sich neuromuskulären Erkrankungen an der unteren Extremität sowie der Behandlung des Klumpfußes. Dr. Sebastian Müller referierte über die medizinischen Grundlagen und ging im Speziellen auf den Klumpfuß ein. Extra aus Berlin angereist stellte Dr. Tania Hayn sehr überzeugend ihr Berliner Konzept vor. Die Physiotherapeutinnen Marianne López-Sánchez und Conny Szilvas lieferten anschauliche Beiträge aus ihrem Praxisalltag.

An Tag zwei rückten Wirbelsäulenfehlstellungen in den Mittelpunkt der Betrachtung. Nachdem Dr. Bernd Wiedenhöfer über Deformitäten an der Wirbelsäule informierte, stellte Alfons Fuchs die Versorgungsstrategien aus orthopädietechnischer Sicht vor. Physiotherapeutin Melanie Wetzelsperger präsentierte die Behandlungsmethoden nach K. Schroth. Anschließend wurde das SimBrace®-Verfahren demonstriert, mit dem die Funktion eines Korsetts überprüft werden kann, bevor es für den Patienten angefertigt wird.

Die Möglichkeit, eigene Patienten zum Seminar mitzubringen und dem Plenum vorzustellen, wurde von vielen Teilnehmern genutzt. Zahlreiche anregende Diskussionen, die auch beim Mittagessen nicht abnahmen, zeigten, dass das Zusammenspiel von Medizin, Orthopädie-Technik und Physiotherapie auf großes Interesse stößt.

Das Intensivseminar Moderne Kinderorthopädie findet 2019, 2020 und 2021 an verschiedenen Standorten in Deutschland und Österreich statt.

>> Hier geht’s zur Anmeldung.