Pohlig auf dem DGH-Kongress in München

Myoelektrische Armprothesen - Pohlig GmbH (1)Vom 12. – 14. Oktober 2017 stellten unsere Kollegen der Armprothetik- und Silikonabteilung unsere neusten Hilfsmittelversorgungen auf dem DGH-Kongress in München vor. Der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie, der dieses Jahr im Münchener Gasteig stattfand, lockte unter dem Motto „Handchirurgie inspiriert!“ wie jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Sowohl Physio- und Ergotherapeuten als auch Handchirurgen informierten sich über aktuelle Ideen und Innovationen.

Unser Messestand verwandelte sich für den Kongress in ein Future LAB mit speziellen Nebel- und Lichteffekten. Ein Anwender demonstrierte unter Anleitung unserer Physiotherapeutin Annabell seine neue Pattern-Recognition-Prothese, mit der er spielerisch Reagenzgläser umschüttete und Labormäuse verteilte. Viele interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, um mit dem Anwender ins Gespräch zu kommen und sich bei unseren Spezialisten über unsere Versorgungen zu informieren. Verlost wurden dieses Jahr wieder drei Silikonfinger-USB-Sticks, die unter den Kongressteilnehmern heiß begehrt waren.

Im Rahmen eines Lunchsymposiums, das Donnerstagmittag abgehalten wurde, referierten Univ.-Prof. Dr. Aszmann (Wien), Univ.-Prof. Dr. Giunta (München) sowie unser Geschäftsführer Michael Schäfer zum Thema „Innovative medizinische Versorgungskonzepte und Prothetik nach Amputationen an den oberen Extremitäten“. Im Anschluss hatten die Teilnehmer des Symposiums noch Zeit mit ihren persönlichen Fragen an Herrn Schäfer heranzutreten.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Besuchern und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr auf dem 59. DGH-Kongress in Mannheim.

SZ INTERVIEW MIT ANWENDER WOLFGANG BAUER: Da wird auf die Finger geschaut!