MyoCamp 2017 – „Der Dschungel ruft!“

ArmprotheseAnfang August war es endlich soweit. Unter dem Motto „Der Dschungel ruft!“ konnten Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 14 Jahren ihre Fähigkeiten im Umgang mit ihrer myoelektrisch gesteuerten Armprothese spielerisch trainieren.

Für fünf ereignisreiche Tage luden wir nach Bonn ins „Haus Venusberg“ ein. Hier wohnten, spielten, aßen und bastelten wir gemeinsam. Ein absolutes Highlight war der Besuch des Kölner Zoos inklusive Futterbasteln für die Tiere.

Für die Dekoration der Dschungelshow, die am vorletzten Tag des MyoCamps stattfand,  durften die jungen Anwender/innen mit unseren Physiotherapeutinnen gemeinsam Tiermasken bemalen, Blumen aus schönstem Seidenpapier falten und Blattgirlanden basteln. In der Show zeigten die Kleinen dem begeisterten Publikum dann, was sie im Camp so alles gelernt haben.

Auch sportliche Aktivitäten mit Armprothese kamen natürlich nicht zu kurz. Im Dschungel-Parcours konnten die jungen Anwender/innen ihre motorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Am Abreisetag erhielten die Teilnehmer/innen außerdem ein paar Unterrichtsstunden im Bogenschießen vom Team der deutschen Vizemeisterin Vanessa Bui, die momentan zu den besten Para-Bogenschützinnen des Landes zählt.

Ein wichtiges Ziel des alle zwei Jahre stattfindenden MyoCamps ist es, junge Prothesenträger/innen dazu zu animieren, ihre Prothese gänzlich zu akzeptieren und im Alltag zu benutzen. In dem fünftägigen Intensivtraining wurde daher ganz gezielt der aktive Einsatz von Myo-Prothesen eingeübt. Im Vordergrund standen dabei vor allem ein starkes Gemeinschaftsgefühl, wertvoller Erfahrungsaustausch und eine riesen Portion Spaß.

Mehr zum Thema Armprothese/Prothetik finden Sie hier.

« 1 von 3 »